Ihr Ansprechpartner:
 

Nadja Stürmer

Dipl.-Sozialpädagogin
Telefon: 0671 83828-26
Fax: 0671 83828-46
E-Mail: N.Stuermer@caritas-rhn.de  

 

 

 
Suchtberatung  

Was ist Ambulante Rehabilitation?

Die Ambulante Rehabilitation Sucht ist eine eigenständige, wohnortnahe Form der Rehabilitation. Sie stellt eine neue Alternative zu stationären Rehabilitationsangeboten dar.

Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit einer Alkohol- und oder Medikamentenabhängigkeit. Diese können weiter in ihrem privaten und beruflichen Umfeld verbleiben und gleichzeitig an einer intensiven Behandlung teilnehmen.

Die Entwöhnungsbehandlung erfolgt in Gruppen mit therapeutischer Leitung. Die Gruppengröße ist auf maximal 12 Personen begrenzt. Es finden regelmäßige wöchentliche Termine statt. Zusätzlich werden Einzel- und Angehörigengespräche angeboten.

Die zeitliche Dauer des Angebotes erstreckt sich auf sechs bis 18 Monate.


Ziele und Inhalte der Ambulanten Rehabilitation:

  • Herstellung einer stabilen Abstinenzfähigkeit
  • Behandlung von körperlichen und seelischen Störungen, die mit der Abhängigkeitserkrankung in Zusammenhang stehen
  • Re-Aktivierung von Ressourcen, die eine zufriedene abstinente Lebensführung unterstützen 
  • Sicherung und / oder Wiederherstellung der erheblich gefährdeten Erwerbsfähigkeit
  • berufliche und soziale (Re-) Integration.

Zielgruppe:

Alkohol- und oder medikamentenabhängige Menschen, die eine mittelfristige Abstinenz gewährleisten können. Voraussetzung ist die Bereitschaft zur verbindlichen und aktiven Teilnahme an den Einzel- und Gruppengesprächen.


Kostenträger/Antragstellung:


Nach eingehender ärztlicher und therapeutischer Anamnese und Diagnosestellung erfolgt die Antragsstellung beim zuständigen Kostenträger (in der Regel Krankenkassen und Rentenversicherung).

Träger:

Caritas Suchthilfeverbund Rheinhessen / Rhein-Hunsrück-Nahe in gemeinsamer bistums- und kreisübergreifender Trägerschaft der Caritasverbände Mainz (Caritas-Zentrum in Bingen) und Bad Kreuznach.

 

Die Geschäfts- und Rehabilitationsstelle befindet sich in der Caritas-Geschäftsstelle Bad Kreuznach, Bahnstraße 26

.

Kontakt und Information:

In Bad Kreuznach:
Nadja Stürmer, Diplom-Sozialpädagogin und von der Rentenversicherung anerkannte Sozialtherapeutin Sucht
Telefon: 0671 83828-26
E-MailN.Stuermer@caritas-rhn.de


In Bingen:
Gernot Scherer, Diplom-Sozialpädagoge und ebenfalls anerkannter Suchttherapeut
Telefon: 06721 917-27 oder 9177-33
E-Mailg.scherer@caritas-bingen.de

Weitere Infos zum Thema »Ambulante Rehabilitation«